Aktuell

Mehr über Immobilienmarkt erfahren

Zur Miete wohnen in Deutschland: Kaution für Apartment Stuttgart

Bevor man eine Mietwohnung in Deutschland bezieht, müssen Mieter die Kaution zahlen, welche normalerweise 2 – 3 Kaltmieten beträgt. Diese Summe darf der Eigentümer behalten, falls Mieter gegen Mietzahlungsbedingungen verstoßen oder in der Wohnung Schäden anrichten würden. Wenn alles gut verläuft, bekommt der Mieter dieses Geld beim Auszug wieder. Möbliert vermieten lohnt sich oft in Anbetracht bedeutend gestiegener Mietpreise.
Z.B. kann die monatliche Miete für eine Zweizimmerwohnung in München etwa € 1000,- hoch sein. Rechnet man € 3000,- für die Kaution dazu, so hat der Mieter € 4.000,- sofort zu zahlen.

Mietkautionsversicherung für Apartment Stuttgart


Manchmal kann der Mieter aber keine ausreichende Summe für die Miete von Apartment Stuttgart zur Verfügung stellen. Wenn man einen Kredit aufnimmt, was 29% der deutschen Mieter auch tun, entstehen Extrakosten. Außerdem wird sich nicht jede Bank bereit erklären, ein Darlehen dieser Art zu gewähren.

Viele Mieter wenden sich deshalb an spezielle Unternehmen, die eine Mietkautionsversicherung anbieten. Dieses darf jedoch nur mit Einverständnis des Vermieters geschehen. Der Mieter zahlt an die Versicherung die erste Rate in Höhe von € 50,- sowie ab dem zweiten Jahr jährlich einen Betrag in der Höhe von 5 – 8 % von der Summe der Kaution und € 10, – für den Service. Wenn der Wohneigentümer einen Anlass zum Einzug der Kaution haben sollte, wendet er sich an die Versicherungsfirma und erhält im Laufe von 14 Tagen die gesamte Summe, während die Versicherung das Geld vom Mieter später einfordert.

Allerdings hat diese Alternative einen schwerwiegenden Nachteil: das Versicherungsunternehmen stellt die Forderungen des Vermieters nicht in Frage und überprüft nicht, inwieweit sie gerechtfertigt sind. In juristischer Sprache ausgedrückt, gilt hierbei die Verschuldensvermutung dem Mieter gegenüber. Er hat nur zwei Wochen, um sich an das Gericht zu wenden und seine Schuldlosigkeit zu beweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.